Informationen Über den Historischen Löschzug Pelkum

 

Wir, der Historische Löschzug Pelkum e.V. unterhalten seit 1998 ehemalige Katastrophenschutz- sowie Feuerwehrfahrzeuge, Anhänger und Gerätschaften. Aber auch Rettungswagen und Rettungsmittel aus dem Medizinischen Bereich in ihrem Originalzustand, um sie der Bevölkerung bei öffentlichen Veranstaltungen im Kulturellem Bereich, Jubiläumsveranstaltungen, Tag der offenen Tür beim THW, DRK, Feuerwehr, oder bei Stadtteilfesten usw. auszustellen und vorzuführen. Bei fast allen größeren Veranstaltungen innerhalb der Stadt Hamm und im Landesweiten Umfeld sind unsere Mitglieder mit unseren Vereinsfahrzeugen vertreten um die alte Technik nicht nur Auszustellen sondern auch in zeitgemäßer Einsatzkleidung bei Praktischen Übungen in Aktion zu präsentieren.

Auch in den restlichen Bundesländern wie Hessen und im Norddeutschland sind wir bereits bekannt, wo wir alte Feuerwehrtechnik in Historischen Uniformen bei einer Vielzahl von Veranstaltungen präsentiert und bei Schauübungen vorgeführt haben.

Bei Umzügen oder Stadtfesten fahren gern die Alterskameraden der Feuerwehr oder des Kats. in den Oldtimern, in denen sie Dienst getan haben mit. Auch Stadtrepräsentanten wie Oberbürgermeister, Bürgermeister/innen und Politprominenz nutzen gern die Fahrzeuge des Historischen Löschzuges, um in ihnen zum Beispiel bei einem Festumzug mitzufahren. Bei vielen Veranstaltungen unterhalten wir nicht nur mit Wasserspielen, sondern ermöglichen eine Rundfahrt in einem alten Feuerwehrfahrzeug und erfüllen damit Kinderträume auch von Erwachsenen.

Alle Fahrzeuge des Historischen Löschzuges befinden sich im guten Zustand oder sind durch den Verein in jahrelanger Arbeit restauriert worden.

Auch die originale Beladung ist Funktionsfähig und wird auf den Fahrzeugen mitgeführt. Die Feuerwehrtechnische Beladung kann so gemeinsam mit den Fahrzeugen ausgestellt und vorgeführt werden. Die Zugelassenen Fahrzeuge sind somit fast Ausnahmslos voll Einsatzbereit.

 

 

Die Vereinsfahrzeuge werden nur durch Vereinsmitglieder gefahren.

Diese sind aktiv in einer Kats.-Einheit wie der Freiwilligen Feuerwehr, DRK, THW, Berufsfeuerwehr oder im Reservezug der Feuerwehr. Alle Mitglieder müssen einmal im Jahr an der Belehrung der Kraftfahrzeugführer nach Ziffer 2.5 des Gem. RdErl. d. Ministeriums für Verkehr Energie und Landesplanung –III B 2 – 21-31/2010-,d. Innenministeriums – 73 – 52.07.01 – u. d. Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Nordrhein-Westfalen – III 8 – 0713.2.6.2/1 – v. 05.03.2004 nach § 35 u. § 38 StVO teilnehmen und sind somit im Umgang mit diesen Fahrzeugen sensibilisiert.


Museum.

Der Historische Löschzug Pelkum e.V. betreibt auch ein Feuerwehrmuseum, das im hinter Teil des Denkmalgeschützten Amtshauses in Hamm - Pelkum zu finden ist. Hier erfahren die Besucher wissenswertes zur Geschichte des Brandschutzes, Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes. Einer der Schwerpunkte der Museumsgeschichte ist die Entwicklung der Feuerwehr Hamm.


Vereinssitz und Anerkennung.

Eingetragen ist der Verein beim Amtsgericht Hamm unter der Nummer VR1730. Der Sitz des Vereins und Erfüllungsort ist Hamm (Westfalen).

Zweck und Aufgabe des Vereins ist u.a. historische Geräte und Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes zu beschaffen, zu restaurieren und zu erhalten. Weiterhin die Geräte und Fahrzeuge betriebsfähig und einsatzbereit zu halten.

Unser Verein ist beim Finanzamt Hamm unter der Steuernummer 322/5935/1112 eingetragen und ist als gemeinnützig anerkannt. Als gemeinnütziger Zweck ist die Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten, Förderung des Feuerschutzes sowie der Unfallverhütung genannt.


Mitgliederstatistik.

Im Historischem Löschzug Pelkum e.V. sind zur stand 06.2016 - 79 Mitglieder, diese betreuen z. Zt. 53 Fahrzeuge, 36 Anhänger, 4 Kräder, 7 Absetz-Container sowie einen Traktor und 4 Feuerwehrboote